kvl_logo

kvl_logo

Unsere Kyu und DAN Graduierungen

Im Karate wird der weisse Karate­Gi (Trainingsanzug) mit einem farbigen Gurt geschmückt.

Selbstverständlich sind diese Farben nicht nur zur Zierde, sondern dokumentieren den Grad des Karateka.

Vereinfacht kan man sagen: Je dunkler die Farbe des Gurtes, desto höher der Rang der Person im Karate.

Den ‘’Grad’’ nennen wir bis zum schwarzen Gurt Kyu und er bezeichnet den Countdown bis zum schwarzen Gurt, d.h. ein 3. Kyu benötigt noch 3 Prüfungen bis er einen schwarzen Gürtel tragen darf.

Es gibt 9 Kyu-­Grade, also zählt man abwärts von 9, 8 7, ... bis zum 1. Kyu.

 

Die Gürtelfarben der Kyu
9.Kyu8.Kyu7.Kyu6.Kyu5.Kyu4.Kyu3.Kyu2.Kyu1.Kyu

 

Hat man diesen einmal erreicht, so ändert bei der nächsten Prüfung die Bezeichnung in Dan und es geht wieder aufwärts mit dem Zählen. Hier gibt es dann 10 Dan-­Grade vom 1, 2, 3 .... bis zum 10. Dan.

Hier ändert sich die Gurtfarbe nicht mehr, sondern bleibt immer schwarz.

Die Wartezeit von einer Gurtprüfung zur nächsten wird durch die Kenntnisse des Schülers, seiner regelmässigen Trainingsteilnahme und ­ letztlich ­ durch den Entscheid des Sensei (Cheftrainers) bestimmt.

Deutscher Karate Verband

Hessischer Fachverband für Karate

VR-Logo