kvl_logo

kvl_logo

Mitgliederversammlung

Am Freitag 31.1.2020 hatten wir unsere Mitgliederversammlung bei den 30ern.

 

Für den 31.Januar hatten wir unsere Mitglieder zur jährlichen Versammlung in das Vereinsheim des Fußballverein SV 1930 eingeladen.

Die Vorsitzende Tamara Brand berichtete zunächst über die Vorstandsarbeit und die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres. Höhepunkte waren die Durchführung von zwei Lehrgängen und die Vereinsfeier zum fünfzigsten Vereinsjubiläum.

Unsere Mitgliederzahl ist stabil und die Beteiligung in den Trainingsgruppen positiv. Besonders erfolgreich erwies sich die Einführung einer Karategruppe für Kinder von fünf bis neun Jahren. Die Gruppe ist recht groß und die Kinder sind unter Leitung von Trainer Otto Lach mit Begeisterung dabei. Gut besucht ist auch  das Sonntags-Spezial-Training, das ebenfalls von Otto Lach angeboten wird und von Hilfestellungen für Einsteiger bis zur Vorbereitung auf die Dan-Prüfung reicht.

In ihrer Funktion als Trainerin hält Tamara Brand ihre Karateka gerne mal mit einer überraschenden Pizzalieferung oder spontanem Eis-Essen bei Laune. Auch die von Klaus-Dieter Kloss angeleiteten Kinder und Jugendlichen bleibt da nicht außen vor.

Eine begeisterte Gruppe fand auch der zweite Vorsitzende Christoph Burbach für sein nunmehr seit sechzehn Jahren angebotenes Budo-Aerobic Fitnesstraining vor. Für dieses Jahr kündigte er ein ganz neues Samstagstraining an, das besonders der Gesundheitsförderung dienen soll.

Neben der Information über die Aktivitäten des Vereins ist die Anwerbung neuer Mitglieder eine Aufgabe des Vorstands für Öffentlichkeitsarbeit Bernd Sitzmann. Neben der klassischen Pressearbeit nutzte er dabei alle Möglichkeiten des Internets. Die Pflege der vereinseigenen Homepage gehörten dazu, aber auch das „Posten“ über Facebook. Sehr viel Zeit investiert er zurzeit in die Neugestaltung der Homepage, die für die Nutzung mit Mobilgeräten umgebaut werden muss.

Einen besonderen Dank richtete Tamara an die für die Vereinsverwaltung zuständige Petra Burbach. Neben der Mitgliederbetreung und Informationsverbreitung ist sie unverzichtbare Managerin aller Veranstaltungen des Vereins.

Ein weiterer Dank galt Manfred Fuchs, der im vergangenen Jahr kurzfristig bereit war, die Finanzverwaltung zu übernehmen. Auch von ihm gab es positive Nachrichten. Trotz der Ausgaben für die Fünfzig-Jahrfeier konnte ein positiver Abschluss der Kasse verkündet werden.

Der Entlastung des Vorstands stand nichts im Wege und erfolgte einstimmig.

Christoph Burbach nahm anschließend die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern vor, darunter Richard von Isenburg und Hans-Albrecht Hasseberg, die bereits dreißig Jahre im Verein sind und das sogar als Aktive.

Den Wanderpokal 2019 für vorbildliche Fortentwicklung im Training erhielt Christian Kutscherenko. In ihrer Ansprache erläuterte Trainerin Tamara Brand begeistert, dass bei ihm plötzlich „der Knoten geplatzt“ ist, er „Vollgas“ gab und sie ihn bereits als Assistenten einsetzen konnte.

Nach dem letzten aufrichtigen Dank an alle Mitglieder, die sich in die Arbeit des Vereins eingebracht haben und die „30iger“ für die Bereitstellung der Lokalität, eröffnete Tamara das Buffet. Bei Speis und Trank konnte der Abend in lockerer Atmosphäre ausklingen.

Wir weisen darauf hin, dass Interessenten noch gerne zu den gerade angelaufenen Einsteigerkursen kommen können.

Zurück

Deutscher Karate Verband

Hessischer Fachverband für Karate

VR-Logo